Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen
 
Abgeschlossen

Art+Design im stilwerk Berlin

Abgeschlossen | Präsenzauktion

59

Knoll, Florence (geboren 1917 Saginaw, Michigan)

Startpreis 2.000 EUR
Ergebnis:
3.000 EUR

Beschreibung

Seltenes Sideboard "No. 116". Außen mit Teak-, innen mit Buchenfurnier verkleideter Holzkorpus, Schiebetüren bezogen mit Seegras, Lederschlaufen als Türgriffe, innen mit fünf Einlegeböden und einem unterteiltem Schubfach. Leichte Gebrauchsspuren, Lederschlaufen mit stärkeren Gebrauchsspuren, rissig. Entwurf von 1947, zeitnahe Ausführung durch Knoll International (Etikett auf der Rückseite), aus dem Jahr 1960. 77x 180x 40 cm. Beigegeben: Kopie des Kaufbeleges Knoll International GmbH, Stuttgart vom 01.06.1960.



Florence Knoll ist eine US-amerikanische Designerin und Architektin. Nach dem Tod ihrer Eltern besuchte sie ein Mädcheninternat in Michigan, auf dessen Gelände sich auch die Cranbrook Academy of Fine Art, unter Leitung von Eliel Saarinen, befand. Das Ehepaar Saarinen erkannten das Talent der jungen Florence Knoll und nahmen Sie mit Ihrem Sohn Eero in den Ferien mit nach Finnland und andere europäische Länder. Über das Ehepaar Saarinen lernte Florence Knoll auch die Künstler Le Corbusier, Frank Lloyd Wright und Alvar Alto kennen. Sie studierte unter Marcel Breuer als auch Ludwig Mies van der Rohe und arbeitete danach für Hans Knoll, den Sie 1946 heiratete. Bei Knoll Associates übernahm Sie die künstlerische Leitung, nach dem Tod ihres Ehemanns 1955, leitete Florence Knoll die Firma bis 1965 allein und zog sich dann aus der Firma zurück. In der Zeit bei Knoll Associates entstanden ihre minimalistischen Entwürfe, die heute weltbekannt sind und in den renommiertesten Sammlungen und Museen ihren Platz gefunden haben.

Kategorie: Art+Design

Auktionshaus Dannenberg GmbH & Co. KG © 2021
powered by AuctioNovo GmbH