Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen
 
Abgeschlossen

Villen Auflösung

Abgeschlossen | Präsenzauktion

127

Prächtige und große Rokoko-Pendule.

Startpreis 3.000 EUR
Ergebnis:
6.500 EUR

Beschreibung

Holz, geschnitzt, marmorfarben und goldgefasst. Architektonisches Gehäuse mit Rocaillen, Voluten und Ranken. Eintürig dreiseitig verglast. Getriebene Messingverzierung mit Rocaillen und eingelassenem, versilberten Ziffernkranz mit schwarzen, römischen Ziffern, ausgesägte Zeiger aus Eisen und zwei Hilfszifferblätter mit Bez. "schlägt nit schlägt" bzw. "Fries Spatt". Figürliches Pendel in Form eines Hofnarrs auf einer Schaukel sitzend (in einem verspiegeltem Saal), mit Schlagwerk auf zwei Glocken und Seilzugmechanismus für Repetition. Zuschreibung an Johann Martin Arzt (1730 Konstanz-Wien 1800), bayrischer Hofuhrmacher seit 1752 in München. 95x 52x 34 cm.

Kategorie: Kunst

Auktionshaus Dannenberg GmbH & Co. KG © 2021
powered by AuctioNovo GmbH