Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen
 
Abgeschlossen

Art+Design im stilwerk Berlin

Abgeschlossen | Präsenzauktion

91

Penck, A.R., Ralf Winkler (1939 Dresden - Zürich 2017)

Startpreis 2.000 EUR
Ergebnis:
14.000 EUR

Beschreibung

"Theorie in Hamburg, NÄHE FERN gesehen, FERNE nahgesehen, WELT GESCHEHEN, WELT VERSTEHEN". Farbsiebdruck, links unten mit Bleistift Exemplarbezeichnung "e.a." (épreuves d'artiste bzw. Künstlerexemplar) und rechts unten signiert. Entstehungsjahr ca. 1989. Blattmaß ca. 230x 120 cm. Silberleiste.



Provenienz: Privatsammlung Krüger, Schloss Herzfelde.



Das Werk entstand wohl in Anlehnung an das von A. R. Penck geschaffene Wandgemälde ca. 25x 18 Meter in der Schlüterstraße in Hamburg. Bekannt ist Penck für seine "Standart". Darunter verstand er eine Kunstrichtung, die so einfache, archaische Bildzeichen verwendet, dass jeder Betrachter die entstehenden Bilder zu durchdringen vermag - wie etwa Verkehrsschilder oder Warenzeichen. In seinen Bildern bediente er sich Strichmännchen und grafischer Bildzeichen, die an Höhlenmalerei, asiatische Kalligrafie und Graffiti erinnern.

Kategorie: Art+Design

Auktionshaus Dannenberg GmbH & Co. KG © 2021
powered by AuctioNovo GmbH